Über mich

Von Kindesbeinen an fand ich bereits Gefallen an der Natur. Ich wuchs bilingual auf, was auch eine gewisse Faszination an Reisen und kultureller Vielfalt in mir förderte. Mein erster Kontakt mit einer Kamera war 1998, meine Affinität zur Fotografie ergab sich aber erst 2010. Seither wurde die Kreation anhaltender Erinnerungen und erinnerungswürdiger Fotografien zu meinem Hobby. Derzeit konzentriere ich mich hauptsächlich auf Natur- und Reisefotografie, obwohl ich zunehmend an Reiseporträts und Porträts im Allgemeinen interessiert bin.
Mein Interesse an der Natur- und Tierfotografie geht seit vielen Jahren einher mit einem Drang, die Umwelt zu schützen. 2013 nahm ich an WWFs Explore Programm auf Madagaskar teil. Dies war der beste Weg, um authentisch über Arbeitstätigkeiten vor Ort und lokale Kultur zu lernen. Ich ergriff die Gelegenheit und realisierte mein erstes und einziges Timelapse-Fotografieprojekt.
Von Kindesbeinen an fand ich bereits Gefallen an der Natur. Ich wuchs bilingual auf, was auch eine gewisse Faszination an Reisen und kultureller Vielfalt in mir förderte. Mein erster Kontakt mit einer Kamera war 1998, meine Affinität zur Fotografie ergab sich aber erst 2010. Seither wurde die Kreation anhaltender Erinnerungen und erinnerungswürdiger Fotografien zu meinem Hobby. Derzeit konzentriere ich mich hauptsächlich auf Natur- und Reisefotografie, obwohl ich zunehmend an Reiseporträts und Porträts im Allgemeinen interessiert bin.
Mein Interesse an der Natur- und Tierfotografie geht seit vielen Jahren einher mit einem Drang, die Umwelt zu schützen. 2013 nahm ich an WWFs Explore Programm auf Madagaskar teil. Dies war der beste Weg, um authentisch über Arbeitstätigkeiten vor Ort und lokale Kultur zu lernen. Ich ergriff die Gelegenheit und realisierte mein erstes und einziges Timelapse-Fotografieprojekt.